Azoren Segeln

Segeln und Reisen in der zentralen Inselgruppe ab/an Horta (Faial)

Bem-vindo, herzlich Willkommen zum Azoren Urlaub!

Zur zentralen Inselgruppe der Azoren gehören die 5 Inseln Faial, Pico, Sao Jorge, Terceira und Graciosa. In dieser Region sieht man vor allem Pilotwale und verschiedene Delfin-Arten und mit etwas Glück erleben wir die Begegnung mit einem Pottwal.

Reisen und Segeln im Azoren-Hoch-Sommer

Klimatisch betrachtet Segeln wir in der besten Reisezeit im Azoren-Hoch-Sommer zwischen Juni und September innerhalb der Azoren, das Azoren-Hoch sorgt für durchschnittlich 7 Sonnenstunden pro Tag, die nur selten von Niederschlägen unterbrochen werden (statistisch regnet es  0-2 Tage im Monat), bei Temperaturen zwischen 19 und 23 °C (Wasser um 20°C ). Dennoch sind die Wettererscheinungen wechselhaft, Regen, Nebel, Wind und Sonne gibt es manchmal an einem Tag.


Unvergessliche Begegnungen

Mit etwas Glück erleben wir Begegnungen mit verschiedenen Delfinarten, Pilotwalen und Pottwalen. Wale halten sich das ganze Jahr über dort auf.

Grandiose Natur

Vom Golfstrom klimatisch begünstigt finden Pflanzen aller Klimazonen ideale Bedingungen, um uns die Vorstellung eines “Garten Eden“ näher zu bringen. Die harmonische Verbindung von lebendiger Natur und grandioser Vulkanlandschaft macht diese Segelreise zu einem besonderen Erlebnis.

 

Natur pur, blühende Hortensien, Riesenfarne, blaue und grüne Kraterseen, historische Städtchen, Vulkankrater und Wasserfälle.

Azoren Wal
Wal (Foto: skeeze/pixabay)

Azoren Palmen

Historische Orte

Es ist unmöglich, sich der Faszination dieser Robinsonade zu entziehen. Im Hafen liegend, vor der Kulisse einer historischen Altstadt, werden wir unseren Törn nach erlebnisreichen Tagen ausklingen lassen.

 

Um die paradiesische Natur und Aktivitäten noch intensiver zu erleben, lohnt es sich unbedingt den Segelurlaub mit einem Landaufenthalt zu verbinden:

Azoren Ausflüge und Unterkünfte

Unsere Empfehlung: Azoren Ausflüge und Unterkünfte zur Urlaubsverlängerung direkt beim ortsansässigen Spezialisten buchen:


Die Azoren

FAIAL

mit dem Yachthafen von HORTA und der wohl berühmtesten Seglerkneipe atlantikweit, dem "Peter Cafe Sport". Hier tummeln sich die Segler aus aller Welt, ein sehr internationaler Treffpunkt mitten im Atlantik.

Mit besonders vielen blauen Hortensien und einer über 1000 Meter hoch gelegenen Caldeira hat die fünftgrößte Insel auch landschaftlich einiges zu bieten.


Pico Azoren
Pico (Foto: Lyd Photography/Shutterstock)

PICO

ist die zweitgrößte Insel der Azoren und hat mit dem Vulkan Pico gleichzeitig den höchsten Berg Portugals sowie ein Weinanbaugebiet und mehrere interessante Museen, wie z.B. das Walfang Museum in Lajes.


SAO JORGE

die langgestreckte Insel ist mit ihrer Hochebene und den steil abfallenden Küsten ist wegen der schönen Aussicht auf die anderen Inseln besonders bei Wanderern sehr beliebt. Den berühmten, dort hergestellten und sehr leckeren Käse Queijo São Jorge sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.


TERCEIRA

Die historische Hauptstadt der Insel, Angra do Heroísmo, gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.


GRACIOSA

ist (nach Corvo) die kleinste der zentralen Azoren, dort gibt es guten Wein, spannende Höhlen, beeindruckende Vulkankrater und Windmühlen.


SAO MIGUEL

die Hauptinsel ist zugleich die größte und mit den meisten Attraktionen versehen. Kraterseen, heiße Quellen in Furnas, Europas einzige Teeplantagen an der Nordküste der Insel, mit Besichtigungsmöglichkeit, blau/grüne Kraterseen im Lagoa do Fogo. Bei einem Ausflug zum Wasserfall Caldeira Velha sollten Badesachen nicht fehlen. Ponta Delgada ist die größte Stadt der Azoren und hat auch einen großen Yachthafen.